Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Der erzieherische Kinder- und Jugendschutz findet nicht auf der Ebene von Verbotsregelungen statt. Vielmehr hat diese Form des Kinder- und Jugendschutzes das Ziel, junge Menschen zu befähigen, sich vor gefährdenden Einflüssen zu schützen und sie zu Kritikfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Eigenverantwortlichkeit sowie zur Verantwortung gegenüber ihren Mitmenschen zu führen. Er soll auch die Eltern und andere Erziehungsberechtigte besser befähigen, Kinder und Jugendliche vor gefährdenden Einflüssen zu schützen (vgl. § 14 SGB VIII). Der erzieherische Kinder- und Jugendschutz ist also in erster Linie auf pädagogisches Wirken hin ausgerichtet.

Unsere Aufgaben:

  • Beratung in Fragen des Erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes
  • Informationen über gefährdende Einflüsse auf Kinder und Jugendliche
    pädagogische Bildungs- und Erlebnisangebote für Kinder und Jugendliche
  • Angebote für Kinder und Jugendliche, Eltern, Lehrer/innen und andere pädagogische Fachkräfte

Mögliche Angebote:

        - Fachtage                  - Online-Seminare            - Projekte

        - Elternabende            - Theater                        - Workshops/Schulungen

Themen/Bereiche (Beispiele):

Medien, Gewalt, Mobbing, Sexualität, Extremismus, Pubertät, Erziehung, Flucht, geschlechtsspezifische Themen, ...

Die Förderung von Theateraufführungen an Schulen im Bereich Prävention ist über eine 1/3 Finanzierung möglich (Schule, SchülerInnen und Landratsamt zu je 1/3)!

Eine Liste von uns geförderten Theateraufführungen gibt es hier (alle aktuellen Stücke sind auf der Homepage des jeweiligen Anbieters zu finden)

  • geschlechtsspezifische Kinder- und Jugendarbeit
  • Koordination von Arbeitskreisen
  • Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring

Fachdialog und Fachpraxis Jugend

Fachdialog und Fachpraxis Jugend sind Veranstaltungsreihen zu aktuellen Fragen der Jugendarbeit und des erzieherischen Kinder und Jugendschutzes. Sie finden in Kooperation von Kommunaler Jugendarbeit Stadt Aschaffenburg, Stadtjugendring Aschaffenburg, Kommunaler und präventiver Jugendarbeit des Landkreises Miltenberg, Kommunaler Jugendarbeit des Landkreises Aschaffenburg sowie des Kreisjugendrings Aschaffenburg und des Kreisjugendrings Miltenberg statt. 

Der Fachdialog Jugend richtet sich mit seinen übergeordneten Themenfeldern vorwiegend an ein breites Fachpublikum, um die Vernetzung sowie den fachlichen Austausch zu fördern und Kooperationen zu schaffen und zu vertiefen. 

Fachpraxis Jugend stellt dagegen eine vorwiegend praxisnahe und zielgruppenorientierte Veranstaltungsreihe dar, die Aktiven in der Jugendarbeit ein breites Spektrum an Fortbildungsmöglichkeiten bietet. Hier dominiert der Workshop- bzw. Mitmachcharakter. 

>> Zum Flyer <<​

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.